Category

Tourismus

Lehrgang zum Fremdenführer in Österreich startet am 24. September 2021

Es gibt in Österreich einen neuen Ausbildungskurs von Tourismus-Training. Modulhaft, größtenteils online, ein Praxiskurs mit einer optimalen Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung durch erfahrene Vortragende für die theoretischen Fächer, aktive Guides und ehemalige Absolventen der letzten Jahre, sowie herausragende Partner in der Tourismusbranche.

Ideal abgestimmt als berufsbegleitender Kurs. 

Die Krise ist die beste Zeit für Fort- und Weiterbildungen. Warum nicht gleich eine Berufsausbildung machen, die Dir neue Möglichkeiten eröffnet?

Wir wissen, dass es finanziell zur Zeit in der Tourismusbranche nicht einfach ist. Daher haben wir den Kurs modulhaft gemacht, so dass Du nicht für Teile bezahlst, von denen Du Dich befreien kannst.

Und wir bieten Dir flexible Ratenzahlungen ohne Aufpreis.

Kursstart
24. September 2021

Kursende
Sommer 2022

Kursdauer
2 Semester
Insgesamt 500 Stunden, davon 100 Stunden Selbststudium und Hospitanz/Evaluation

Kursort
Theorie größtenteils online per Zoom
Livestream der Präsenzveranstaltungen
Praxistrainings im jeweiligen Bundesland

Stundenplan
Der Kurs findet berufsbegleitend am Freitag Nachmittag von 14-21:30 und Samstag von 8-16 Uhr statt.
Die meisten Theorietrainings online, die Präsenztrainings in Wien und Linz.

Kosten
ab 3.498 €

Viele weitere Fragen, z.B. der Verdienst für Fremdenführer, oder welche Berufschancen Du momentan hast, haben wir auf unserer Website im FAQ Bereich beantwortet.

 

www.austriaguide.at/ausbildung

 

Kostenloser Online-Infoabend am 14.09.2021, 19-21h

Oder schau bei unserem Live-Infoabend vorbei. Diesen Dienstag von 19-21 Uhr online per Zoom. Wir stellen Dir den Kurs nochmals detailliert vor und gehen auf alle Deine Fragen ein.

Du hast keine Zeit? Kein Problem. Einen Mitschnitt und ausführliches Infomaterial kannst Du bei uns auch kostenlos und unverbindlich downloaden.

 

Nichts macht so viel Angst wie Veränderung,
Und nichts bietet so viele Chancen!

The post Lehrgang zum Fremdenführer in Österreich startet am 24. September 2021 appeared first on Tourismus-Training.

Guide Week vom 10. – 11. Mai 2021

Die New Yorker Guide-Vereinigung organisiert einen virtuellen Kongress für Tourist Guides:

10+ Bildungsveranstaltungen mit 45+ namhaften Referenten aus der ganzen Welt des Tourismus
Hauptvortrag von Evita Turquoise Robinson, Gründerin des Nomadness Travel Tribe und eine der einflussreichsten und inspirierendsten Frauen der heutigen Reisebranche
Gelegenheit zur Teilnahme an virtuellen Rundgängen aus aller Welt
Einen ganzen Tag lang virtuelles Networking
Networking-Möglichkeiten über die Campfire Travel Plattform, entwickelt von TripSchool Mitbegründer (und GANYC Mitglied/Branchenpartner) Mitch Bach

Es sind alle Guides weltweit eingeladen. Die Konferenzsprache ist Englisch. Der Preis beträgt insgesamt 40 $ für lizensierte Gäste- / Fremdenführerinnen.

jetzt registrieren

The post Guide Week vom 10. – 11. Mai 2021 appeared first on Tourismus-Training.

Mitarbeiter gesucht

Wir haben einige Beratungsaufträge erhalten und sind gerade in diversen Projekten involviert. Daher verzögert sich unser Webinar zu den virtuellen Führungen noch etwas.

Für die Abwicklung aller dieser Aufgaben erweitern wir gerade unser Team.

Wir suchen eine virtuelle Assistenz. Eine Person, die uns im Sekretariat und im Back Office für touristische Dienstleister unterstützt.

Natürlich Homeoffice und auf Freelancer-Basis.

Weitere Infos

Der Beitrag Mitarbeiter gesucht erschien zuerst auf Guide-Training.

Webinarmitschnitt: Gästeführungen 2021 – Voraussetzungen für einen Neustart

Wir durften in dieser Woche für den BVGD, den Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V., die technische Betreuung des Webinars „Gästeführungen 2021 – Voraussetzungen für einen Neustart“ betreuen.

Es war ein sehr spannende Veranstaltung mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten. Der Mitschnitt ist mittlerweile auf dem YouTube Kanal des BVGD online gestellt und ist nicht nur für deutsche Gäste- bzw. Fremdenführer*innen interessant:

zum BVGD YouTube-Kanal

An dieser Stelle möchten wir dem BVGD-Vorstand für seine tolle ehrenamtliche Arbeit danken. Gerade das Hygienekonzept ist für uns Gästeführer*innen und Agenturen eine große Hilfe für den Neustart.

Der Beitrag Webinarmitschnitt: Gästeführungen 2021 – Voraussetzungen für einen Neustart erschien zuerst auf Guide-Training.

WFTGA | Die virtuelle Konferenz

Wir haben in den letzten Tagen (und Nächten) intensiv an der Website der ersten virtuellen Konferenz der WFTGA, dem Weltverband von uns Gäste-/Fremdenführern gearbeitet. Sie ist endlich online gegangen und Du kannst Dich registrieren:

virtual.wftga.com

Melde Dich gleich an, da es nur eine begrenzte Anzahl von 500 Plätzen gibt und über 400 schon vergeben sind.

The Future of Tourist Guiding
4. – 6. März 2021

Es gibt ein spannendes Programm:

Gemeinsamer Erfahrungsaustausch
Rückblick auf den internationalen Tag der Fremdenführer/Gästeführer
Viele Redner von internationalen Organisationen und Museen
Professionelle Weiterbildungen
Netzwerken unter Gleichgesinnten
Bei den jährlichen Konferenzen herrscht immer ein besonderes Gefühl des Miteinanders.
Die WFTGA will das bei den Social-Aktivitäten ebenfalls hervorrufen und hat sich spannende Meetings, wie gemeinsames Kochen, Tanzen und Cocktailmixen überlegt.

Wir von www.guide-training.com kümmern uns um die technische Umsetzung der kompletten Konferenz.

Besonders den Professional Day 2 dürfen wir Dir ans Herz legen. Viele der Speaker sind in der Szene führende Expertinnen und Experten und möchten ihr Wissen mit uns Guides teilen und diskutieren.

Bei den Themen Augmented- und Virtual Reality dürfen wir unsere Praxisbeispiele aus Linz, Innsbruck und Wien demonstrieren.

virtual.wftga.com

Der Beitrag WFTGA | Die virtuelle Konferenz erschien zuerst auf Guide-Training.

Online Kongress für Gästeführung und Kulturvermittlung

28. Februar 2021 von 13:00 – 16:30 Uhr

Durch Covid-19 mussten wir uns alle stärker mit Videokonferenzen und Onlineseminaren beschäftigen. Deshalb möchte dieser Kongress die Frage stellen, wie wir den Schwung der Digitalisierung nutzen, auch nach der Pandemie die Digitalisierung rund um Gästeführungen und Kulturvermittlung voranbringen können. Wie vereinfachen und bereichern digitale und virtuelle Tools unsere Ausbildung und die berufliche Tätigkeit?

The post Online Kongress für Gästeführung und Kulturvermittlung appeared first on Tourismus-Training.

Welttag der Fremdenführer/Gästeführer – ein paar Gedanken dazu

Am vergangenen Sonntag, 21. Februar, war der Welttag der Fremdenführer/Gästeführer. Diesen Anlass möchten wir nutzen, um einen Text des Linzer Tourismus-Direktors Prof. Georg Steiner zu veröffentlichen. Er denkt dabei sehr kritisch, aber zukunftsorientiert über unsere Branche nach. Wir arbeiten mit ihm gemeinsam gerade an einem Projekt zum Thema Erlebnisse auf der Basis von Narrativen:

Wir werden dazu im Herbst eine Seminarreihe mit Online-Fortbildungen anbieten.

„Heute wäre der Welttag der Fremdenführer. Aber Corona hat auch diese Branche praktisch zum Erliegen gebracht. Führungen sind seit einem Jahr nicht möglich. Wie geht es weiter?

Corona wird auch hier Veränderungen nach sich ziehen, die ich begrüße und an denen wir in Linz schon seit vielen Jahren arbeiten und experimentieren.
Der Tourismus wird kleinteiliger, individueller werden. Massenphänomene, viele Menschen, große Gruppen sind auch vor Corona schon ins Gerede gekommen. Jetzt gilt es darüber nachzudenken, wie „Guiding“ individueller werden kann – das gilt für das Geschäftsmodell ebenso wie für Abläufe und Inhalte von Führungen.Damit komme ich zum zweiten Phänomen, das auf die Führungen Rückwirkung haben wird und muß. Es geht um die Auswirkungen der Digitalisierung. Ob Alexa, Siri oder wie all die elektronischen Begleiter heißen – sie wissen mittlerweile mehr als jeder Guide. Wird es also künftig noch darum gehen, sozusagen als „Wikipedia auf zwei Beinen“ (diesen Begriff habe ich mir von Sebastian Frankenberger ausgeliehen) unseren Gästen die Stadt häuserweise und biographisch zu erklären?
Viel zu lange waren die Führungen davon geprägt, dass Guides wie auch Touristiker wie selbstverständlich davon ausgegangen sind, dass jeder Gast grundsätzlich an Geschichte interessiert ist. Das möchte ich in Frage stellen und dazu aufrufen darüber mehr nachzudenken, was denn Gäste aus nah und fern an einer Stadt noch interessieren, faszinieren könnte.
„Die Menschen und nicht die Häuser sind die Stadt“, so formulierte es 500 Jahre vor Christus der griechische Staatsmann Perikles.Interessanterweise heißt der Welttag immer noch „Welttag der Fremdenführer“. Den Fremdenverkehr haben wir längst hinter uns. Aus Fremdenverkehr wurde Tourismus und nun sind wir an der nächsten Schwelle: Wer will denn noch Tourist sein? Touristen sind in der Wahrnehmung vieler Einheimischer jene Menschen, die wenig an die jeweilige Destination angepasst sind – ob in ihrer Kleidung, in der Lautstärke, in kulturellen Erscheinungsformen – in Massenphänomenen und tendenziell eher oberflächlich die Destination als Kulisse wahrnemend immer mehr Orte/Destinationen unserer Welt prägen. Je mehr „Touristen“ kommen, um so erfolgreicher – bisher, so weit so gut.
Aber vor Ort ist die Akzeptanz von Tourismus in dieser Form sinkend.
Und deshalb denke ich am Welttag der „Fremdenführer“ nicht nur über diese Phänomene nach sondern auch darüber, was das an Veränderung für die Betreuung, für die Unterhaltung unserer Gäste bedeuten könnte.
Individueller, persönlicher, authentischer, spielerischer, hybrider, poetischer und lebendiger – das sind meine Schlagworte, mit denen ich die Zukunft der Führungen umschreiben möchte.
Es wird weniger um Wissensvermittlung als vielmehr um das Aufwerfen von interessanten Fragen gehen.
Eine Führung ist kein Schulunterricht mit vielen Fakten und unterlegt mit didaktischen Hilfsmitteln (Stichwort: Historische Aufnahmen in Folien eingeschweisst).
Gäste müssen keine Experten werden und zu viele Details lenken von der Hauptbotschaft eher ab.
Es muß stärker um Narrative, um das Warum, um jene Messages gehen, die man persönlich als Gewinn, als neue Erkenntnis aufnimmt und was man auch zuhause noch begeistert weiter erzählen kann.
Es wird um mehr Authentizität gehen. Die Guides dürfen als eigene Persönlichkeit mit ihrem ganz eigenen Hintergrund wahrgenommen werden.
Und es wird um mehr Erlebnisorientierung gehen. Humorvoll durchaus, aber nicht als Clown. Erlebnisse entstehen durch Begegnungen, durch Berührungen – mit Menschen, mit regionalen Produkten, bei kulturellen Erlebnissen. Positive Resonanz erzeugen – darum geht es. Guides sind eine der wichtigsten ‚Touchpoints’ einer Destination.

Ich weiß, dass ich mit diesen Betrachtungen viel Althergebrachtes in Frage stelle. Aber unsere Welt ist mehr denn je in Veränderung begriffen.
Unsere Führungen sollen sowohl unsere Gäste begeistern als auch die Bewohner, die Einheimischen stolz machen auf das, was wir über unsere Stadt erzählen, wie wir unsere Stadt präsentieren. Und Tourismus soll stärker mit dem Leben einer Stadt verschmelzen und weniger als Zusatzstress wirken.
Das ist möglich und daran sollte man sich orientieren. Und die Guides sind jene Einheimischen, die sozusagen als „Interface“ zwischen den Gästen und der Stadt agieren – die Stadt als Menschen, und weniger als bauliche Kulisse betrachtet, wie schon Perikles feststellte.

Oder besuch doch im Sommer Linz bei einer Fortbildung mit einer interaktiven Erlebnis-Stadtführung durch uns, einem Gespräch mit Georg Steiner und einem Besuch der Ausstellung Wilde Kindheit im Lentos, dem Museum der modernen Kunst. Wir werden dazu noch Infos ausschicken.

The post Welttag der Fremdenführer/Gästeführer – ein paar Gedanken dazu appeared first on Tourismus-Training.

Unterstützer für Musterklage oder politische Kampagne gesucht

Die November/Dezemberhilfe in Deutschland schließt Auslandsumsätze aus! Ohne weitere Definitionen der Regierung. Damit gibt es eine massive Wettbewerbsverzerrung in den Hilfen.

Um einem eventuellen Missverständnis zu erklären: Die Auslandsumsätze wurden von Unternehmen bezahlt, die nicht in Deutschland sitzen. Wir sind deutsche Unternehmen, die diese Umsätze erwirtschaftet haben, an unsere Mitarbeiter, Freelancer und Partnerbetriebe in Deutschland ausbezahlt haben. Die Wertschöpfung ist also in Deutschland geblieben. Wir haben dafür auch alle Steuern bezahlt.

Steuerberater gingen im Dezember davon aus, im Inland erbrachte Leistungen die auch hier mit Gewerbesteuer & Einkommenssteuer bemessen werden, sind dabei. Die Anträge wurden fertig gestellt und eingereicht. Vor 3 Wochen gab es Schulungen für Steuerberater mit der genauen Gesetzesauslegungen, die nun besagen, wenn man Rechnungen nach Reverse-Charge gestellt hat sind dies Auslandsumsätze, die nicht mehr in den Hilfen zu berücksichtigen sind.

Unsere touristischen Dienstleistungen mit der DonauGuides GmbH für Flußkreuzfahrtschaffe haben zu 95% diese Auslandsumsätze. Unsere Steuerberater haben nun Anträge umsonst geteilt, die Kosten dafür von ca. 1.000 € dürfen wir aber trotzdem tragen.

Es ist unverständlich, warum wir anders behandelt werden. Das ist eine klare Wettbewerbsverzerrung und Benachteiligung.

The post Unterstützer für Musterklage oder politische Kampagne gesucht appeared first on Tourismus-Training.

kostenloses WEBINAR: In das neue Zeitalter für geführte Gruppen

„Veränderung in der Tourismusindustrie. Wie kann Technologie helfen, durch diese schwierigen Zeiten zu kommen?“

Gerade für Gäste- bzw. Fremdenführer*innen sind v.a. die Diskussionsfelder Städte-, Bus- und Kreuzfahrttourismus spannend.

Unser Geschäftsführer Sebastian Frankenberger wird als Diskussionsteilnehmer und Vertreter der DonauGuides GmbH gemeinsam mit Urlich Berger (Gründer&CEO Guiding Group), Prof. Georg Steiner (Tourismusdirektor der Stadt Linz) und Lucas Sandmeier (General Manager Operations Scenic Europe Group) diskutieren.

Termin und Anmeldung:

Dauer:

jeweils 1 Std.

Mitschnitt:

Da wir dieses Mal nicht Veranstalter sind, wird es auch keinen Mitschnitt in unserem Mitgliederbereich geben. Also unbedingt live dabei sein.

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion und viele Teilnehmer.

Ausblick Guide-Training 2021

Wir planen für das Frühjahr 2021 eine „Online Gäste- bzw Fremdenführer*innen Konferenz“. Neben Vorträgen, Diskussionsrunden und gemeinsamem Netzwerken wird es voraussichtlich folgende Workshops geben:

In 15 min zur eigenen Website mit Google3
Social Media für Gästeführer
Apps und digitale Helfer für den Führungsalltag
Technik, Portale und Tipps für digitale Führungen

Mehr Infos gibt es in unserem nächsten Newsletter.

The post kostenloses WEBINAR: In das neue Zeitalter für geführte Gruppen appeared first on Tourismus-Training.

Neuer Lehrgang zum Fremdenführer in Österreich

Es gibt in Österreich einen neuen Ausbildungskurs von Tourismus-Training. Modulhaft, größtenteils online, ein Praxiskurs mit einer optimalen Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung durch erfahrene Vortragende für die theoretischen Fächer, aktive Guides und ehemalige Absolventen der letzten Jahre, sowie herausragende Partner in der Tourismusbranche.

Ideal abgestimmt als berufsbegleitender Kurs. 

Die Krise ist die beste Zeit für Fort- und Weiterbildungen. Warum nicht gleich eine Berufsausbildung machen, die Dir neue Möglichkeiten eröffnet?

Wir wissen, dass es finanziell zur Zeit in der Tourismusbranche nicht einfach ist. Daher haben wir den Kurs modulhaft gemacht, so dass Du nicht für Teile bezahlst, von denen Du Dich befreien kannst.

Und wir bieten Dir flexible Ratenzahlungen ohne Aufpreis.

Kursstart
Ende Januar 2021

Kursende
Sommer 2021

Kursdauer
2 Semester
Insgesamt 500 Stunden, davon 100 Stunden Selbststudium und Hospitanz/Evaluation

Kursort
Theorie größtenteils online per Zoom
Livestream der Präsenzveranstaltungen
Praxistrainings in Linz und Wien

Stundenplan
Der Kurs findet berufsbegleitend am Freitag Nachmittag von 14-21:30 und Samstag von 8-16 Uhr statt.
Die meisten Theorietrainings online, die Präsenztrainings in Wien und Linz.

Kosten
ab 3.498 €

Viele weitere Fragen, z.B. der Verdienst für Fremdenführer, oder welche Berufschancen Du momentan hast, haben wir auf unserer Website im FAQ Bereich beantwortet.

www.austriaguide.at/ausbildung

Kostenloser Online-Infoabend am 10.12.2020, 19-21h

Oder schau bei unserem Live-Infoabend vorbei. Diesen Dienstag von 19-21 Uhr online per Zoom. Wir stellen Dir den Kurs nochmals detailliert vor und gehen auf alle Deine Fragen ein.

Du hast keine Zeit am 6.10.20? Kein Problem. Einen Mitschnitt und ausführliches Infomaterial kannst Du bei uns auch kostenlos und unverbindlich downloaden.

Nichts macht so viel Angst wie Veränderung,
Und nichts bietet so viele Chancen!

Nutze die Krise und mach jetzt Deine Fremdenführerausbildung

The post Neuer Lehrgang zum Fremdenführer in Österreich appeared first on Tourismus-Training.